Publikationen

Monografie

im Erscheinen„Orte und Räume im Roman. Ein Beitrag zur digitalen Literaturwissenschaft“. Metzler/Springer.

Publikationen als Herausgeberin

2021Mitherausgeberin des Sammelbandes „Toward Undogmatic Reading“ (zusammen mit Marie Flüh, Jan Horstmann und Janina Jacke).
2022Mitherausgeberin des Special Issues „Theorytellings. Epistemic narratives in the Digital Humanities. Erscheint ab Sommer 2022 sukkzessive (zusmamen mit Manuel Burghardt, Jonathan Geiger und Rabea Kleymann.

Aufsätze

2022forTEXT.net – Literatur digital erforschen (zusammen mit Evelyn Gius), in: Michael Bender und Katharina Jacob (Hrsg.): Digitales Forschen. Daten – Werkzeuge – Methoden. Mitteilungen des Deutschen Germanistenverbandes Heft (2 / 2022).
„Distant Gender Reading: Genderaspekte in Fantasy-Jugendromanen von 2008 bis 2020“ (zusammen mit Marie Flüh und Jan Horstmann), in: Weertje Willms (Hg.): Genderaspekte in der Kinder- und Jugendliteratur vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Diachrone und synchrone Perspektiven. Berlin: de Gruyter (im Erscheinen).
Jung, wild, emotional? Rollen und Emotionen Jugendlicher in zeitgenössischer Fantasy-Literatur (zusammen mit Marie Flüh). DHd 2022 Kulturen des digitalen Gedächtnisses. 8. Tagung des Verbands „Digital Humanities im deutschsprachigen Raum“ (DHd 2022), Potsdam. https://doi.org/10.5281/zenodo.6327983
„Wie Wölkchen im Morgenlicht“ – Zur automatisierten Metaphern-Erkennung und der Datenbank literarischer Raummetaphern laRa. DHd 2022 Kulturen des digitalen Gedächtnisses. 8. Tagung des Verbands „Digital Humanities im deutschsprachigen Raum“ (DHd 2022), Potsdam. https://doi.org/10.5281/zenodo.6328183
Forschendes Lernen digital (zusammen mit Bläß, Sandra, Flüh, Marie, Gerstorfer, Dominik, Gius, Evelyn, Meister, Malte und Nantke, Julia). DHd 2022 Kulturen des digitalen Gedächtnisses. 8. Tagung des Verbands „Digital Humanities im deutschsprachigen Raum“ (DHd 2022), Potsdam. https://doi.org/10.5281/zenodo.6327933
2021Digitale diachrone Korpusanalyse am Beispiel des Projekts „m*w – Gender Stereotype in der Literatur“ (zusammen mit Marie Flüh). In: Digital humanities and gender history. Jena. Online unter: https://www.db-thueringen.de/receive/dbt_mods_00049173.
2020Netzwerkanalyse spielerisch vermitteln mit DraCor und forTEXT: Zur nicht-digitalen Dissemination einer digitalen Methode in Form des Kartenspiels „Dramenquartett“ (zusammen mit Horstmann, Jan, Flüh, Marie, Fischer, Frank, Trilcke, Peer und Meister, Jan Christoph). DHd 2020 Spielräume: Digital Humanities zwischen Modellierung und Interpretation. 7. Tagung des Verbands „Digital Humanities im deutschsprachigen Raum“ (DHd 2020), Paderborn. https://doi.org/10.5281/zenodo.4621906
m*w Figurengender zwischen Stereotypisierung und literarischen und theoretischen Spielräumen. Genderstereotype und -bewertungen in der Literatur des 19. Jahrhunderts (zusammen mit Marie Flüh). DHd 2020 Spielräume: Digital Humanities zwischen Modellierung und Interpretation. 7. Tagung des Verbands „Digital Humanities im deutschsprachigen Raum“ (DHd 2020), Paderborn. https://doi.org/10.5281/zenodo.4621892
2019 Efoto Hamburg: From Image Data to a Digitally Mediated Cultural Heritage Process. In: Kremers (Ed.): Digital Cultural Heritage. DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-030-15200-0          
„Social Media, YouTube und Co: Multimediale, multimodale und multicodierte Dissemination von Forschungsmethoden in forTEXT“ (zusammen mit Jan Horstmann). In: Patrick Sahle (Hg.): DHd 2019. Digital Humanities: multimedial & multimodal. Konferenzabstracts, 207–211. DOI: 10.5281/zenodo.2596095.
2017The efoto-project: Narrative construction oft he past and semi- automated data curation. In : Journal of historical fictions (1-2). http://historicalfictionsjournal.org/pdf/JHF%202017-149.pdf
Nachhaltigkeit als Prozess: Zur konzeptionellen Funktion digitaler Technologien in der Nachhaltigkeitssicherung für historische Fotos im Projekt efoto-Hamburg. In: Michael Stolz (Hg.): DHd 2017. Digitale Nachhaltigkeit. Konferenzabstracts, 171–174. DOI: 10.5281/zenodo.4622793 
2016Wo bleibt eigentlich der einzelne Fachwissenschaftler? Community- Building als Aufgabe und Herausforderung für DH-Infrastrukturen (zusammen mit Anna Busch und Jan Christoph Meister). In: Bibliothek. Forschung und Praxis (40-2).
„Big Data in den Geisteswissenschaften: Konzept für eine Lehr- und Lernmittelsammlung“ (zusammen mit Marcus Held, Claudia Falk, Stefan Pernes). DARIAH-DE Working Papers Nr. 15. Göttingen: DARIAH-DE, 2016. URN: urn:nbn:de:gbv:7-dariah-2016-1-2
Explaining Events to Computers: Critical Quantification, Multiplicity and Narratives in Cultural Heritage (zusammen mit Stuart Dunn). In : Digital Humanities Quaterly (10-3). http://www.digitalhumanities.org/dhq/vol/10/3/000262/000262.html
2015„Diskussion und Definition eines Research Data LifeCycle für die digitalen Geisteswissenschaften“ (zusammen mit Johanna Puhl, Peter Andorfer, Stefan Schmunk, Juliane Stiller, Klaus Thoden). DARIAH-DE Working Papers Nr. 11. Göttingen: DARIAH-DE, 2015 URN: urn:nbn:de:gbv:7-dariah-2015-4-4

Einführungen Digital Humanities (forTEXT)    

2022„Tagtog“ (zusammen mit Mari Akazawa). In: forTEXT. Literatur digital erforschen. URL: https://fortext.net/tools/tools/tagtog 
„Named Entity recognition mit StanfordNER lehren“. In: forTEXT. Literatur digital erforschen. URL: https://fortext.net/routinen/lehrmodule/named-entity-recognition-mit-stanford-ner-lehren 
„CATMA-Annotationen auswerten, Gold Standard erstellen und Inter-Annotator-Agreement berechnen mit GitMA“ (zusammen mit Michael Vauth). In: forTEXT. Literatur digital erforschen. URL: https://fortext.net/routinen/lerneinheiten/catma-annotationen-auswerten-gold-standard-erstellen-und-inter-annotator 
2021„INCEpTION“ (zusammen mit Kristina Becker). In: forTEXT. Literatur digital erforschen. URL: https://fortext.net/tools/tools/inception 
„Gensim“ (zusammen mit Mari Akazawa). In: forTEXT. Literatur digital erforschen. URL: https://fortext.net/tools/tools/gensim 
„Lyra“ (zusammen mit Kristina Becker). In: forTEXT. Literatur digital erforschen. URL: https://fortext.net/tools/tools/lyra
2020„Digitale Annotation mit CATMA lehren“. In: forTEXT. Literatur digital erforschen. URL: https://fortext.net/routinen/lehrmodule/digitale-annotation-mit-catma-lehren 
„Citavi“ (zusammen mit Nele Benz). In: forTEXT. Literatur digital erforschen. URL: https://fortext.net/tools/tools/citavi 
„Korpusanalyse mit CATMA“. In: forTEXT. Literatur digital erforschen. URL: https://fortext.net/routinen/lerneinheiten/korpusanalyse-mit-catma 
„CorpusExplorer“ (zusammen mit Anna Hofmann). In: forTEXT. Literatur digital erforschen. URL: https://fortext.net/tools/tools/corpusexplorer 
2019„Netzwerkanalyse mit Gephi“. In: forTEXT. Literatur digital erforschen. URL: https://fortext.net/routinen/lerneinheiten/netzwerkanalyse-mit-gephi
„Abbyy Finereader“. In: forTEXT. Literatur digital erforschen. URL: https://fortext.net/tools/tools/abbyy-finereader
„CATMA“. In: forTEXT. Literatur digital erforschen. URL: https://fortext.net/tools/tools/catma
„Gephi“. In: forTEXT. Literatur digital erforschen. URL: https://fortext.net/tools/tools/gephi
„WebLicht“. In: forTEXT. Literatur digital erforschen. URL: https://fortext.net/tools/tools/weblicht
2018„Computer Assisted Text Markup and Analysis (CATMA) – An undogmatic approach to corpus analysis and Germany’s literary super heroes”, in: https://dls.hypotheses.org/327
„Dariah Topics Explorer“. In: forTEXT. Literatur digital erforschen. URL: https://fortext.net/tools/tools/dariah-topics-explorer
„Stanford Named Entity Recognizer“. In: forTEXT. Literatur digital erforschen. URL: https://fortext.net/tools/tools/stanford-named-entity-recognizer
„Stereoscope“. In: forTEXT. Literatur digital erforschen. URL: https://fortext.net/tools/tools/stereoscope
„WebAnno“. In: forTEXT. Literatur digital erforschen. URL: https://fortext.net/tools/tools/webanno
„Netzwerkanalyse“. In: forTEXT. Literatur digital erforschen. URL: https://fortext.net/routinen/methoden/netzwerkanalyse.
Named Entity Recognition“. In: forTEXT. Literatur digital erforschen. URL: https://fortext.net/routinen/methoden/named-entity-recognition-ner

Software- und Daten-Publikationen

seit 2018Teil der Entwicklung der Annotationssoftware CATMA (Computer Assited Text Markup and Analysis) DOI: https://doi.org/10.5281/zenodo.6046763. 
2021Gender-Classifier zur automatischen Annotation von Genderrollen in literarischen Texten mittels StanfordNER DOI: https://doi.org/10.5281/zenodo.5555952.
Raum-CLassifier zur automatischen Annotation von Indikatoren für narrative Raumdarstellung in literarischen Texten mittels StanfordNER DOI: https://doi.org/10.5281/zenodo.4992662.
laRA – die Datenbank für literarische Raummetahern aufbereitet als Neo4J-Dump und als Gephi-Daten DOI: Zenodo. https://doi.org/10.5281/zenodo.4987844.
Forschungsdaten zur Dissertation „Orte und Räume im Roman“ DOI: Zenodo. https://doi.org/10.5281/zenodo.5034647.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.